Hochstuhl Test

Hochstuhl Test stellt einige besonders bewährte Hochstühle für Babys und Kleinkinder vor, die sich in Vergleichen behaupten konnten und zu den meistgekauften Hochstühlen gehören.

Im Test: Hochstühle

1
2
3

Hochstuhl im Test und Vergleich

Beim Kauf eines Hochstuhls sollte man vor allem auf die Sicherheit achten. Stuhl, Polster und Gurte müssen stabil sein und wurden optimaler Weise bereits vom TÜV auf ihre Sicherheit getestet. Der Sitz ist im Idealfall so konstruiert, dass das Kind nicht einfach aufstehen kann. Gleichzeitig sollte es aber auch keine Bewegungen einschränken. Genauso wichtig wie die Sicherheit ist aber auch die Vielseitigkeit des Hochstuhls. Wer Geld sparen möchte, der kauft seinem Kind ein Möbelstück, das mitwächst. Insbesondere der Treppenhochstuhl ist hier geeignet. Dieser spezielle Kindersitz kann nämlich in seiner Höhe verstellt werden. Ist das Kind ganz hinausgewachsen, lässt sich der Hochstuhl zu einem ganz normalen Stuhl umfunktionieren. Bei Platzmangel ist ein Kombihochstuhl eine gute Wahl. Er besteht aus einem Tisch und einem Stuhl in Kinderhöhe, die gemeinsam zu einem Hochstuhl zusammengesetzt werden können.Achten Sie vor dem Kauf in jedem Fall auf entsprechende Gütesiegel, oder orientieren Sie sich an aktuellen Empfehlungen. Mit dem Hochstuhl Test möchten wir Ihnen vor diesem Hintergrund einen Überblick bieten.

Der Hochstuhl

Bei der Wahl des Materials, aus dem ein Hochstuhl gefertigt ist, scheiden sich die Geister. Kunststoff zum Beispiel ist sehr günstig und auch sehr leicht. Man muss also keine großen Gewichte heben, wenn man den Hochstuhl an einen neuen Ort stellen möchte. Holz hingegen ist schwerer und verlangt eine gewisse Pflege. Dafür ist es aber auch wesentlich robuster, gerade bei schwereren oder zappeligen Kindern. Nicht zuletzt ist Holz auch wesentlich umweltfreundlicher als Kunststoff und enthält weniger Schadstoffe. Man muss also selbst wissen, ob man sich einen hochwertigen Hochstuhl für etwas mehr Geld kauft, oder ob man auf eine einfachere und günstigere Variante zurück greift.

Hochstühle kann man sich heutzutage ruhigen Gewissens auch im Internet kaufen. Manche Eltern probieren Sitze im Kindergeschäft in Ruhe aus, um sie sich dann wesentlich günstiger online zu kaufen. Wer sich den Hochstuhl vorher nicht in natura ansehen möchte, der sollte die Auswahl allerdings gut vergleichen und nach Möglichkeit auch Testberichte zu Rate ziehen. Denn ganz gleich, ob man viel oder wenig Geld ausgeben möchte: Qualität und Sicherheit sollten auf jeden Fall stimmen. Daher wurde Hochstuhl Test ins Leben gerufen. Nämlich um Ihnen einen Überblick über die Produktvielfalt zu geben, Hintergrundinformationen zu bieten und besonders ausgezeichnete Hochstühle beispielhaft vorzustellen.

Der Hochstuhl für Kinder – gemeinsam am Esstisch

Sobald Kinder sitzen können, wird es Zeit für einen Hochstuhl am Esstisch. Zwar sind kleine Kinder noch nicht in der Lage selbständig zu essen. Doch viele Eltern empfinden es als wichtig, dass der Nachwuchs möglichst früh am Ritual "gemeinsam essen" teilnimmt und dabei ganz nebenbei elementare Tischregeln lernt. Ein normaler Stuhl wäre für ein kleines Kind aber viel zu niedrig. Nicht nur, dass es nicht einmal über den Tisch sehen könnte – es bestünde auch die Gefahr, dass das Kind sich nicht mehr halten kann und vom Stuhl fällt. Schwere Verletzungen können die Folge sein. Deshalb gibt es auf dem Markt richtige Hochstühle für Kinder. Mit dem Hochstuhl Test stellen wir Ihnen einige der genannten Modelle vor. Diese zeichnen sich nicht nur durch einen hohen Sitz aus, sondern auch durch ihre höhere Sicherheit. Ähnlich wie bei einem Babysitz ist der Hochsitz zu allen Seiten geschlossen, so dass keine Gefahr besteht, dass das Kind versehentlich aus dem Hochstuhl fallen könnte. Um die Distanz zwischen Stuhl und Tisch besser zu überbrücken, verfügt der Kinderstuhl normalerweise auch über einen eigenen, kleinen Tisch, an dem es essen kann. Der Hochstuhl kann dann ganz einfach an den Tisch geschoben werden und das Kind kann an den Mahlzeiten teilnehmen.